Wuppertal, 28.06.2018 von 10:00-16:30 Uhr

Transparenz und Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Produktes zu gewährleisten, ist eine wichtige Herausforderung für zukunftsorientierte Unternehmen. In diesem Workshop erfahren Sie ganz praxisorientert und interaktiv, wie Sie die Digitalisierung nutzen können, um nachhaltige Wertschöpfungsketten zu gestalten.

 

 

Workshop zum Thema "Digitale nachhaltige Wertschöpfungsketten"

Gerade mittelständische Unternehmen werden früher oder später von kritischen Kunden auf ihre Lieferkette angesprochen oder müssen als Zulieferer dem Code of Conduct (Verhaltenskodex) ihrer Kunden gerecht werden. Kaum ein Großunternehmen verzichtet heute darauf, seine Lieferanten auf Herz und Nieren zu überprüfen und sicherzustellen, dass ihre Lieferkette ökologischen und sozialen Mindeststandards genügt. Nur dann können Zulieferer sicher sein, dass langfristige und stabile Beziehungen zu ihren Abnehmern entstehen. 

Gleichzeitig entstehen durch die Digitalisierung und durch Standards immer mehr Möglichkeiten für KMU, durch digitale Lösungen transparente und nachhaltige Lieferketten vorweisen zu können. Für zukunftsorientierte Unternehmen ist es deshalb wichtig zu wissen, wie sie sich angesichts der Ansprüche von relevanten Akteursgruppen optimal aufstellen können und welche Instrumente sie zur Gestaltung einer nachhaltigen Wertschöpfungskette einsetzen können.

Sichern Sie sich stabile Beziehungen zu Ihren Kunden indem Sie Transparenz und Nachhaltigkeit in Ihrer Lieferkette gewährleisten. Im Workshop lernen Sie die entsprechenden Instrumente und Maßnahmen hierzu kennen.

 

Im Workshop "Digitale nachhaltige Wertschöfpung" werden unter anderem folgende Fragen behandelt:

  • Welchen Mehrwert hat eine nachhaltige Lieferkette für mein Unternehmen?
  • Habe ich ein vollständiges Bild der Wertschöpfungsstufen meiner Lieferkette?
  • Welche positiven und negativen Auswirkungen gibt es und welche Verbesserungspotenziale ergeben sich?
  • Wie können digitale Lösungen und eStandards genutzt werden, um eine nachhaltige Lieferkette zu gestalten?
  • Wie setze ich ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement um?
  • Welche innovativen Lösungen gibt es und wie passen sie zu meinem Unternehmen?

Der Workshop wird in einem interaktiven Format durchgeführt mit Impulsvorträgen, Vermittlung von Methoden und Ansätzen sowie praktischen Übungen zur Anwendung und Vertiefung anhand individueller Herausforderungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

 

Ziel:

Sie können mit Transparenz entlang Ihrer Wertschöpfungskette nicht nur die Kundenansprüche erfüllen. Sie können Ihr Wissen nutzen um Kosten zu reduzieren und Ihr Geschäftsmodell robust und zukunftsfähig zu gestalten. Sie kennen alle Hotspots und Sweetspots Ihrer Wertschöpfungskette und können problematische Entwickungen und Zustände zeitnah abschätzen, aber auch Einsparpotenziale sofort erkennen. Das erlaubt es Ihnen zeitnah und effektiv zu reagieren. Ein ganzheitliches und transparentes Bild Ihrer Wertschöpfungskette zeigt zudem Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Geschäftsmodell anpassen können, indem Sie Nachhaltigkeitspotenziale voll ausschöpfen.

Referenten

Thomas Wagner und Patrik Eisenhauer, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandard

Wann

Donnerstag, den 28.06.2018 von 10:00 - 16:30 Uhr
 

Wo

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Co-Working Space der Offenen Werkstatt Köln in Wuppertal
c/o Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production gGmbH
Hagenauer Straße 30
42107 Wuppertal


Die maximale Teilnehmerzahl für den kostenfreien Workshop beträgt 20 Personen. Jetzt bis spätestens 10 Tage vor Beginn Plätze sichern und zum Workshop "Digitale nachhaltige Wertschöpfungsketten" bei Thomas Wagner, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards, anmelden:

Anmeldung für den 28.06.2018

Ich stehe gerne vorab für Ihre Fragen zur Verfügung:

Thomas Wagner

Projektmanager
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
c/o Collaborating Centre on Sustainable Consumption and
Production gGmbH
Hagenauer Straße 30, 42107 Wuppertal
Tel: +49 202 45958 55
t.wagner@kompetenzzentrum-estandards.digital

Hinweis

Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen für unsere Homepage, Social Media-Kanäle und Printmedien angefertigt.
Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden.
Beim Betreten der Veranstaltungsräume werden die anwesenden Personen gefragt, ob Sie im Falle einer Abbildung ihrer Person in die unentgeltliche Veröffentlichung einwilligen.
Personen, die die Einwilligung nicht erteilen werden, entsprechend kenntlich gemacht, um eine versehentliche Abbildung zu vermeiden bzw. diese in Film- und Fotomaterial unkenntlich zu machen.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, lesen Sie unsere Datenschutzerklärung auf:
www.kompetenzzentrum-standards.digital/datenschutz